Was ist das Wertpapierhandelsgesetz

Das Wertpapierhandelsgesetz, kurz WpHG, verfolgt den Zweck der Kontrolle von Dienstleistern, die mit Wertpapieren handeln und soll zugleich die Verbraucher schützen. Zusätzlich verpflichtet das Wertpapierhandelsgesetz Finanzdienstleistungsunternehmen zur Einholung und Dokumentation der Erfahrungen, finanziellen Ziele, Vermögensverhältnisse und Risikobereitschaft ihrer Kunden. Zusammengefasst soll es gewährleisten, dass Kunden besser und vor allem gemäß ihrer persönlichen Bedürfnisse und Erfahrungen in Finanzfragen beraten werden.

Mehr Rendite durch Wissen – Newsletter Banner
🎁 Unser Geschenk für Sie

Jetzt kostenfrei: Der Depotcheck der Fairmögensberatung

Lassen Sie Ihr Depot von den Experten der Fairmögensberatung analysieren – kostenfrei und unverbindlich.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner