Was ist der Unterschied zwischen einer aktiven und einer passiven Anlagestrategie?

Beim aktiven Ansatz sucht sich der Anleger Aktien und/oder Wertpapiere nach seiner eigenen Strategie aus. Beim passiven Ansatz investiert er in einen Index wie den DAX®. Ein solcher Index wird nach klar definierten Kriterien durch eine anerkannte Institution festgelegt. Welche Strategie die erfolgreichere ist, ist Inhalt fortwährender Diskussionen.

Die Fairmögensberatung setzt sowohl auf aktive als auch auf passive Anlagestrategien, da es für beide gute Gründe gibt. In sehr effizienten Kapitalmärkten wie z. B. den Vereinigten Staaten sehen wir in passiven Strategien einen eindeutigen Vorteil. Für weniger effiziente Märkte wie beispielsweise die von Entwicklungsländern, aber auch Ländern in Europa, haben wir diverse aktive Strategien identifiziert, die einer passiven Strategie weit überlegen sind.

Dies mag sich mittelfristig ändern, uns ist jedoch wichtig, stets flexibel agieren zu können. Eine Pauschallösung existiert nicht– es gibt auch viele schlechte Indizes, die für eine intelligente Passivstrategie nicht berücksichtigt werden sollten.

Mehr Rendite durch Wissen – Newsletter Banner
🎁 Unser Geschenk für Sie

Jetzt kostenfrei: Der Depotcheck der Fairmögensberatung

Lassen Sie Ihr Depot von den Experten der Fairmögensberatung analysieren – kostenfrei und unverbindlich.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner